Historie

NaturFreunde Peine

 das  Mandolinenorchester

Home
Historie
1. Mandoline
2. Mandoline
die Mandola
die Gitarre
die Gruppe
Highlights
das Repertoire
Impressum

Also...

die Historie

...begann es 1978


Auf der Jahreshauptversammlung 1978 der Ortsgruppe gab Manfred Meier bekannt, dass er
eine Fachgruppe “Musik” gründen wollte. Er begann mit 12 jugendlichen Gitarreschülern
und den aus der Vergangenheit wieder aktivierten Mandolinenspielern.

Es begannen Ilse Jacob, Friedel Ebermann, Erich Helmbold, Emmi und Herbert Bauer wieder,
die Instrumente zu stimmen und mit Manfred Meier zu musizieren.
Herbert Bauer gab den Neulingen Doris Köhler , Rita Morich und Herbert Köhler  Unterricht
im Mandolinespielen.
Herbert Köhler gab kurz darauf wieder auf, Rita und Doris machten weiter.

Von den 12 Gitarreschülern blieben zunächst Katrin Krusekopp und Doris Jacob übrig.
Doris wechselte zur Mandoline und blieb dann wg. der Familie später ganz weg. Katrin
war nach ihrer Hochzeit und wg. ihren Kindern dann auch nicht mehr zeitlich in der Lage,
Gitarre zu spielen. 
So veränderte sich unsere Gruppe von Jahr zu Jahr.

Es fanden regelmäßig Musiklehrgänge mit den Musikgruppen aus Büddenstedt, Braunschweig
und Wolfenbüttel statt.

Aus Freundschaft und Lust am Musizieren kamen in den 80er Jahren Hansi Sündermann
und Ulli Friedrich aus Braunschweig regelmäßig zu den Übungsabenden und Auftritten.
Ulli (2. Mandoline) blieb uns treu bis zu seinem viel zu früh eingetretenem Ableben.

Es kamen und gingen Musiker wie z.B. Isabell Große und Karin Kollack
Isabell bereitete uns musikalisch viel Freude mit  z.B. El Condor Pasa per Flöte,
Karin spielte die 1. Mandoline und verstarb viel zu früh im März 2002.

Heute schreiben wir den 31.12.2015 und beenden mit dem heutigen Tag unsere
musikalische Zeit.

[Home] [Historie] [1. Mandoline] [2. Mandoline] [die Mandola] [die Gitarre] [die Gruppe] [Highlights] [das Repertoire] [Impressum]